Kindertagesstätte der Universität zu Köln - Paramecium

Universität zu Köln

Profil der Einrichtung

Offen für Kinder von Angehörigen der Universität zu Köln unabhängig von ihrem Wohnsitz sowie Kindern der weiteren MitarbeiterInnen des Klinikums der Universität zu Köln und Stadtteilkindern offen

Betreute Altersgruppen

In der Einrichtung werden ca. 80 Kinder ab 4 Monaten bis zum Schuleintritt betreut . Alle Plätze werden als Ganztagesplätze angeboten.

Leistungen der Einrichtung

Die Kinder werden entsprechend der Personalvereinbarung zum neuen Kinderbildungsgesetz (KiBiz) durch pädagogische Fachkräfte betreut. Die Fachkräfte arbeiten gruppenübergreifend, so dass die individuellen Fähigkeiten des gesamten Personals allen Kinder zugute kommen. Geplant ist die Einstellung mindestens einer englischen MuttersprachlerIn. Es wird eng mit themenrelevanten Bereichen aus Forschung & Lehre der Universität zu Köln kooperiert, so dass Studierende das Stammpersonal zeitweise verstärken.

In der Kindertagesstätte PARAMECIUM wird auf eine gesunde Ernährung der Kinder Wert gelegt. Angeboten werden ein Frühstück, ein warmes Mittagessen, ein Nachmittagssnack sowie bei Nachfrage ein Abendbrot. Die Mahlzeiten werden im Cook & Chill Verfahren angeliefert und vor Ort entsprechend vorbereitet. Die Kinder werden in die Zubereitung und den Mittagsablauf soweit wie möglich einbezogen.

Kosten

Alle Eltern werden gemäß ihres Einkommens einen Beitrag an die Stadt Köln entrichten. Darüber hinaus wird ein Eltern- und ein Essensbeitrag an die Kindertagesstätte zu entrichten sein. Der monatliche Elternbeitrag wird nach dem Einkommen gestaffelt und sieht einen reduzierten Beitrag bei der Aufnahme von Geschwisterkindern vor.

Pädagogisches Konzept

Die Universität zu Köln möchte mit der Tageseinrichtung zur Bildung und Erziehung von Kindern PARAMECIUM insbesondere die Gleichberechtigungschancen des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses fördern und durch die Möglichkeit einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Entscheidung für eine wissenschaftliche Karriere von Frauen unterstützen.
Ferner dient die Tageseinrichtung Forschung und Lehre durch die Organisation eines praxisorientierten Austausches mit einschlägigen Instituten und Seminaren der Universität sowie der Steigerung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit. Die Kindertagesstätte ist weiter eine Maßnahme im Rahmen der corporate identity der Universität zu Köln. Mit ihr wird ein Anliegen des Frauenförderplans der Universität sowie der Frauenförderpläne der Fakultäten und zentralen Einrichtungen umgesetzt.
Die Einrichtung bietet den Mitgliedern der Universität eine ihren Arbeitszeiten angepasste und arbeitsplatznahe pädagogisch qualifizierte Ganztagesbetreuung für ihre Kinder im Alter ab 4 Monaten.
In Zusammenarbeit mit der Humanwissenschaftlichen Fakultät ist das pädagogische Konzept aus den Ansätzen der offenen Arbeit, der Reggio- sowie der Montessori-Pädagogik entwickelt worden. Die Ziele der pädagogischen Arbeit stellen die frühkindliche Bildung gleichberechtigt neben die Förderung der Sozialkompetenz und der psychomotorischen Entwicklung. Diese Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit werden den aktuellen Forderungen gerecht, Kindertageseinrichtungen verstärkt als Bildungsorte in den Mittelpunkt der frühkindlichen Entwicklung zu stellen.

Lage der Einrichtung

Lage der Einrichtung auf GoogleMaps

Adresse der Einrichtung:

Kindertagesstätte Paramecium
Universität zu Köln
Dipl.-Päd. Silke Koppenhöfer
Weyertal 111
50931 Köln
Tel: 0221 - 4702175
S.Koppenhoefer@verw.uni-koeln.de

Öffnungszeiten

Mo – Do 07:45 – 18:00
Freitag 07:45 - 16:45

Anmeldung:

Anmeldungen für eine Aufnahme sind jederzeit möglich. Anmeldungen werden in eine InteressentInnenliste aufgenommen und in den nächsten Auswahlprozess mit einbezogen.


Adresse des Trägers

Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
D-50923 Köln