Skip to main content

Karriere & Kinder

Althaber, Agnieszka/Hess, Johanna/Pfahl, Lisa (2011): Karriere mit Kind in der Wissenschaft - Egalitärer Anspruch und tradierte Wirklichkeit der familiären Betreuungsarrangements von erfolgreichen Frauen und ihren Partnern. In: Rusconi, Alessandra/Solga, Heike (Hrsg.): Gemeinsam Karriere machen. Die Verflechtung von Berufskarrieren und Familie in Akademikerpartnerschaften. Opladen, S. 83-116.

Antoni, Conni H./Friedrich, Peter/Haunschild, Axel/Josten, Martina/Meyer, Rita (2013): Work-Learn-Life-Balance in der Wissensarbeit. Herausforderungen, Erfolgsfaktoren und Gestaltungshilfen für die betriebliche Praxis. Wiesbaden. 

Auferkorte-Michaelis, Nicole/ Metz-Göckel, Sigrid/ Wergen, Jutta/ Klein, Annette (2006): Junge Elternschaft und Wissenschaftskarriere: kaum Nachwuchs beim “wissenschaftlichen Nachwuchs“ an den Universitäten in NRW. Dortmund.

Auferkorte-Michaelis, Nicole/ Metz-Göckel, Sigrid/  Wergen, Jutta/ Klein, Annette (2005): Junge Elternschaft und Wissenschaftskarriere. Wie kinderfreundlich sind Wissenschaft und Universitäten? In: Zeitschrift für Frauenforschung und Geschlechterstudien, 23. Jg., H.4, S. 14-23.

Becker, Ruth/Tippel, Cornelia (2012): Akademische Nomadinnen? Zum Umgang mit Mobilitätserfordernissen in akademischen Karrieren von Frauen. In: Beaufays, Sandra/Engels, Anita/Kahlert, Heike (Hrsg.): Einfach Spitze? Neue Geschlechterperspektiven auf Karrieren in der Wissenschaft. Frankfurt am Main/New York, S. 204-230.

Bernstein-Derichs, Svenja/Frey, Michael/Krüger, Anne/Schütze, Anna (2017): Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Qualifizierung. Ein Rechtsratgeber. 2. überarb. Aufl., Herausgegeben von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Frankfurt a. M.

Biller-Andorno, Nikola/ Jakovljevic, Anna-Karina/ Landfester, Katharina/ Lee-Kirsch, Min Ae (Hrsg.) (2005): Karriere und Kind. Erfahrungsberichte von Wissenschaftlerinnen. Frankfurt a.M., New York.

Blasse, Nina (2012): Vereinbarkeit von Qualifizierung und Familie? Aktivitäten an Hochschulen und rechtliche Rahmenbedingungen. Ein rechtlicher Überblick. Berlin.

Brandt, Gesche (2012): Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Hochschulabsovent(inn)en. Hannover.

Buchholz, Lydia (2004): Wissenschaftskarrieren an österreichischen Universitäten. Erfahrungen und Einstellungen von Professorinnen und Professoren. In: Appelt, Erna M. (Hrsg.): Karrierenschere. Geschlechtsverhältnisse im österreichischen Wissenschaftsbetrieb. Münster [u.a.], S. 71-91.

Buchinger, Birgit/ Gödl, Doris/ Gschwandtner, Ulrike (2004): Karriereverläufe und Vereinbarkeit von Beruf und Privatem bei WissenschaftlerInnen. In: Appelt, Erna M. (Hrsg.): Karriereschere. Geschlechterverhältnisse im österreichischen Wissenschaftsbetrieb. Münster [u.a.], S. 46-69.

Buchmayr, Maria/ Neissl, Julia (Hrsg.) (2006): Work-Life-Balance & Wissenschaft – ein Widerspruch? Münster [u.a].

Bundesministerium für Bildung und Forschung (2010): Kinder – Wunsch und Wirklichkeit in der Wissenschaft. Forschungsergebnisse und Konsequenzen. Bonn, Berlin.

Cremer, Anette C. (2017) (Hrsg.): Elternschaft und Forschung : Zum generativen Potential einer Gratwanderung. Gießen.

Harde, Maria E./Schwarzkopf, Matthias (2012): In der "Rush Hour des Lebens". Wissenschaftliche Karriere und Kinderwunsch. In: Forschung & Lehre, 4/2012, S. 304-305.

Heusgen, Kirsten/Schürmann, Ramona/Selent, Petra/Möller, Christina (2010): Der wissenschaftliche Nachwuchs in der Abseitsfalle? Auswirkungen der Beschäftigungsbedingungen auf die Elternschaft von Wissenschaftler/innen. In: Bauschke-Urban, Carola/Kamphans, Marion/Sagebiel, Felizitas (Hrsg.): Subversion und Intervention. Wissenschaft und Geschlechter(un)ordnung. Opladen, S. 179–199.

Hey, Barbara/Gaster, Christine (2015): WLB - Wissenschaft leben in Balance. Abschlussbericht des Projekts 'WLB-KFU' - Karl-Franzens-Universität Graz, strategisches Projekt 01 2012-03 2015. Graz.

Hey, Johanna (2005): Sind Familie und Wissenschaft als Beruf vereinbar? Chancen und Schwierigkeiten junger Wissenschaftlerinnen – Reformmöglichkeiten. In: Forschung & Lehre, 7/2005, S. 352-356.

Forster, Ute (2006): Soziale Netzwerke für die Kinderbetreuung: eine vergleichende Untersuchung am Beispiel von Akademikerinnen in Heidelberg und Leipzig. München.

Fox, Mary Frank (2005): Gender, Family Characteristics and Publication Productivity among Scientists. In: Social Studies of Science, Vol. 35, No. 1, Sage Publications, 131-150.

Kahlert, Heike (2011): "Cooling out" und der riskante Weg an die Spitze - Zum Einfluss von Ungleichheitsregimes auf Karriereorientierungen im wissenschaftlichen Nachwuchs. In: Wergen, Jutta (Hrsg.): Forschung und Förderung: Promovierende im Blick der Hochschulen. Münster u.a., S. 105-123.

Kleikamp, Tina (2017): Akademikerpaare werden Eltern : Rollenfindung, Bewältigungsstrategien, Belastungsfaktoren. Leverkusen.

Krimmer, Holger/ Zimmer, Annette (2004): Karrierewege von Professorinnen an Hochschulen in Deutschland. In: Zeitschrift für Frauenforschung und Geschlechterstudien. Heft 4, Jg.21, Bielefeld, S. 18-33.

Krempkiw, René/Sembritzki, Thomas (2017): Die Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie in Deutschland : Bestandsaufnahme aus Sicht von Hochschulen und Nachwuchsforschenden. In: Beiträge zur Hochschulforschung, Jg. 39, H.2, S. 102–123.

Kroismayr, Sigrid (2010): "Nur zuhause bleiben wollte ich nie". Strategien von Akademikerinnen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Innsbruck.

Kroismayr, Sigrid (2010): Vereinbarkeitsstrategien von Akademikerinnen in der intensiven Familienphase. In: SWS-Rundschau - Die Zeitschrift der Sozialwissenschaftlichen Gesellschaft. Band 50, Heft Nr. 4, S. 434–454.

Leinfellner, Stefanie (2014):"Ich hatte ein paar mehr Kämpfe auszustehen als mein Mann" : Dual-Career-Couples auf der Suche nach den Faktoren für gutes Leben und Arbeiten in der Wissenschaft. GENDER Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, Jg. 6, H. 3, S.78–93.

Leitner, Andrea/Wroblewski, Angela (2010): Perception of work-family tensions in university careers - barrier or buffer? Brüssel.

Lind, Inken (2012): Mit Kindern auf dem wissenschaftlichen Karriereweg. Wie kann Vereinbarkeit von Elternschaft und Wissenschaft gelingen? In: beaufays, Sandra/Engels, Anita/Kahlert, Heike (Hrsg.): Einfach Spitze? Neue Geschlechterperspektiven auf Karrieren in der Wissenschaft. Frankfurt/New York, S. 280-311.

Lind, Inken (2010): Was verhindert Elternschaft? Zum Einfluss wissenschaftlicher Kontextfaktoren und individueller Perspektiven auf generative Entscheidungen des wissenschaftlichen Personals. In: Bauschke-Urban, Carola/Kamphans, Marion/Sagebiel, Felizitas (Hrsg.): Subversion und Intervention. Wissenschaft und Geschlechter(un)ordnung. Opladen, S. 155-178.

Lind, Inken (2008): Balancing Career and Family in Higher Education - New Trends and Results. In: Grenz, Sabine/ Kortendiek, Beate/ Kriszio, Marianne/ Löther, Andrea (Hrsg.): Gender Equality Programmes in Higher Education. Wiesbaden, S. 193-208.

Lind, Inken/ Banavas, Tanja (2008): Balancierung von Hochschulkarrieren und Elternschaft - Ein Überblick. In: Dokumentation der Tagung des Deutschen Hochschullehrerinnenbundes‚ Hochschulkarriere und Familie - Wie geht das? Mannheim, S. 23-37.

Lind, Inken (2004): Balancierung von Wissenschaft und Elternschaft im Spiegel der Forschung. In: SoFid, 2/2004, S. 23-37.

Lind, Inken/Samjeske, Kathrin/Banavas, Tanja/Oemmelen, Guido (2010): Balacierung von Wissenschaft und Elternschaft (BAWIE). Schlussbericht. Bonn

Macha, Hildegard (2005): Mütter als Wissenschaftlerinnen: Forschungsstand und politische Maßnahmen der Frauenförderung – eine Einführung. In: Biller-Andorno, Nicola/ Jakovlijevic, Anna-Karina/ Landester, Katharina/ Lee-Kirsch, Min Ae (Hrsg.): Karriere und Kind. Erfahrungsberichte von Wissenschaftlerinnen. Frankfurt a. M., S. 22-34.

Majcher, Agnieszka (2007): Seeking the Guilty – Academics Between Career and Family in Poland and Germany. In: Siemienska, Renata/ Zimmer, Annette (Hrsg.) (2007): Gendered Career Trajectories in Academia in Cross-National Perspective. Warsaw, S. 298-321.

Menz, Margarete (2015): Vielfältige Lebensverläufe - Vielfältige Gleichstellungsarbeit? : Migrationsprozesse und (einige) Folgen für die Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Karriere und Familie. In: GiP – Gleichstellung in der Praxis, Jg. 11, H. 4, S. 27–31.

Metz-Göckel, Sigrid/Heusgen, Kirsten/Möller, Christina/Schürrmann, Ramona/Selent, Petra (2014): Karrierefaktor Kind. Zur generativen Diskriminierung im Hochschulsystem. Opladen [u.a.].

Metz-Göckel, Sigrid/Möller, Christina/Schürrmann, Ramona/Heusgen, Kirsten (2012): Wissenschaft statt Elternschaft? Zum Einfluss der Beschäftigungsbedingungen auf die Entscheidung des wissenschaftlichen Personals, Eltern zu werden. In: Gützkow, Frauke/Quiaßer, Harald (Hrsg.): Jahrbuch: Hochschule gestalten. Bielefeld, S. 75-96.

Metz-Göckel, Sigrid/Möller, Christina/Heusgen, Kirsten (2012): Kollisionen. Wissenschaftlerinnen zwischen Qualifizierung, Prekarisierung und Generativität. In: Beaufays, Sandra/Engels, Anita/Kahlert, Heike (Hrsg.): Einfach Spitze? Neue Geschlechterperspektiven auf Karrieren in der Wissenschaft. Frankfurt am Main, S. 233-256.

Metz-Göckel, Sigrid/ Möller, Christina/ Auferkorte-Michaelis, Nicole (2008): Wissenschaft als Lebensform – Eltern unerwünscht? Kinderlosigkeit und Beschäftigungsverhältnisse des wissenschaftlichen Personals der nordrhein-westfälischen Universitäten. Opladen. 

Müller, Vera (2008). Wissenschaft als riskante Berufskarriere. Ergebnisse des ersten Bundesberichts zur Lage des wissenschaftlichen Nachwuchses. In: Forschung & Lehre, 4, 2008, S. 224-227.

Noack, Sascha Sven (2017): Wissenschaftliche Karriere und Kinder: Ein Überblick über die staatlichen Regelungen und Unterstützungen. In: Forschung & Lehre, Jg. 24, H. 19, S. 902–903.

Piechulla, Birgit (2011) (Hrsg.): Professorin und Mutter - wie geht das? 28 Berichte vom alltäglichen Spagat zwischen Familie und akademischer Karriere. Heidelberg, Neckar.

Quaiser-Pohl, Claudia/ Reichle, Barbara/ Glück, Judith (2007): Kinder, Küche, Konferenzen oder die Kunst des Jonglierens. München.

Rabbe, Stephanie/ Saltik, Umut (2004): Karriere mit Kind.Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dortmunder Portraits. Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät. Dortmund.

Rancke, Friedbert (2018) (Hrsg.):Mutterschutz - Elterngeld - Elternzeit - Betreuungsgeld : MuSchG - BEEG - MuSchEltZV - PflegeZG - FPfZG - Kindergeldrecht - UVG. Baden-Baden.

Rech, Jörg (2008): Familiengründung und Akademiker/innenkarrieren – Ein familiensoziologischer Datenvergleich. In: Roßmanith, Backes (Hrsg): Work-Life-Balance und Familiengerechtigkeit - Beispiel Hochschule. Saarbrücken, S. 21-58.

Reuter, Julia/Liebig, Brigitte (2009): Arbeitsplatz Hochschule. Männer zwischen Lehrstuhl und Familie. In: Arbeit. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik. Band 18, Heft 3, S. 230-241.

Reuter, Julia/ Vedder, Günther/ Liebig, Brigitte (Hrsg.) (2008): Professor mit Kind. Erfahrungsberichte von Wissenschaftlern. Frankfurt, New York.

Rusconi, Alessandra/Solga, Heike (Hrsg.) (2011): Gemeinsam Karriere machen. Die Verflechtung von Berufskarrieren und Familien in Akademikerpartnerschaften. Opladen.

Rusconi, Alessandra/ Heike Solga (2002): Auswertung der Befragung deutscher Hochschulen zur "Verflechtung von beruflichen Karrieren in Akademikerpartnerschaften". Arbeitsgruppe Wissenschaftspolitik der "Jungen Akademie". Berlin.

Scharein, Manfred/ Unger, Reiner (2005): Kinderlosigkeit bei Akademikerinnen? Die Aussagekraft empirischer Daten zur Kinderlosigkeit bei Akademikerinnen. In: BiB-Mitteilungen 02/2005, S. 6-13.

Schlegel, Uta/ Burkhardt, Anke (2005): Frauenkarrieren und -barrieren in der Wissenschaft. Förderprogramme an Hochschulen in Sachsen-Anhalt im gesellschaftlichen und gleichstellungspolitischen Kontext. HoF- Arbeitsberichte 2005/2006. Institut für Hochschulforschung. Wittenberg.

Schmitt, Christian/ Wagner, Gert G. (2006): Kinderlosigkeit von Akademikerinnen überbewertet. In: Wochenbericht/Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, 73 (2006) 21, S. 313-317.

Schubert, Frank/Engelage, Sonja (2010): Sind Kinder ein Karrierehindernis für Hochgebildete? Karriere und Familie bei Promovierten in der Schweiz. In: Zeitschrift für Soziologie. Band 39, Heft Nr. 5, S. 382–401. 

Schürmann, Ramona/Sembritki, Thomas (2017): Wissenschaft und Familie : Analysen zur Vereinbarkeit beruflicherund familialer Anforderungen und Wünsche des wissenschaftlichen Nachwuchses. Hannover.

Solga, Heike/ Rusconi, Alexandra (2004): Deutsche Hochschulen und ihr ambivalentes Verhältnis zu Doppelkarrieren in Akademikerpartnerschaften. In: Vedder, Günther (Hrsg.): Familiengerechte Hochschule: Analysen, Konzepte, Perspektiven. Frankfurt a. M., S. 64-89.

Stiehler, Brigitte (2013): Wissenschaftliche Karriere mit Kind. Elternschaft trotz Professur. Leverkusen.

Welpe, Ingelore (2007): Verhindert Bildung Kinderwunsch? Eine Vergleichsuntersuchung kinderreicher und kinderloser Akademiker-Familien. In: Baer, Susanne/ Lepperhoff, Julia (Hrsg.): Gleichberechtigte Familien? Wissenschaftliche Diagnosen und politische Perspektiven. Bielefeld, S.90-109.